Fuchsjagd zur Kaiserzeit

Berlin, Deutschland

Fuchsjagd zur Kaiserzeit

Die Fuchsjagd zur Kaiserzeit, auch Fuchsjagd um 1900, Zeitgenössische Fuchsjagd, Churfürstliche Fuchsjagd, Fuchsjagd, oder Fuchsjagdgruppe, ist eine Bronzeplastik von Wilhelm Haverkamp aus dem Jahr 1904 im Stil der Berliner Bildhauerschule. Sie war durch Kaiser Wilhelm II. in Auftrag gegeben worden. Gegossen wurde die Figurengruppe in der Bronzegießerei Gladenbeck aus Friedrichshagen.

Ab 1907 war sie Teil eines den von Cuno von Uechtritz-Steinkirch gestalteten Hubertusbrunnen umgebenden Ensembles am Großen Stern im Tiergarten, die anderen drei Plastiken waren von Fritz Schaper (Thema: Altgermanische Wisentjagd), Karl Begas (Thema: Eberjagd der Renaissancezeit (um 1500)), Max Baumbach (Thema: Hasenhatz zur Rokokozeit). 1938 wurde die Fuchsjagd an die Fasanerieallee versetzt. Sie ist Bestandteil des Denkmalobjektes Großer Tiergarten (Objektnummer 09046318,T,056) und wird dort als Fuchsjagd um 1900 mit dem Auchvermerk „Zeitgenössische Fuchsjagd“ geführt.



Unterkünfte nahe Fuchsjagd zur Kaiserzeit

Weitere Optionen in der Nähe von Fuchsjagd zur Kaiserzeit anzeigen0

Touren und Aktivitäten in Nearby