Stiftung Preußischer Kulturbesitz

Berlin, Deutschland

Stiftung Preußischer Kulturbesitz

Die Stiftung Preußischer Kulturbesitz (kurz: SPK) ist eine Stiftung des öffentlichen Rechts mit Sitz in Berlin. Sie wurde am 25. Juli 1957 durch ein Bundesgesetz gegründet. Ihre Aufgabe ist die Bewahrung und Pflege der Kulturgüter des ehemaligen Landes Preußen. Zur Stiftung Preußischer Kulturbesitz gehören die Staatlichen Museen zu Berlin, die Staatsbibliothek zu Berlin, das Geheime Staatsarchiv, das Ibero-Amerikanische Institut und das Staatliche Institut für Musikforschung. Die SPK ist unabhängig von der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg.

Die Stiftung wurde am 25. Juli 1957 durch ein Bundesgesetz gegründet und erhielt am 6. September 1961 durch Verordnung der Bundesregierung eine Satzung. Das vorrangige Ziel war zunächst, die Kulturgüter des ehemaligen Landes Preußen zu erhalten und zu pflegen. Seit der Deutschen Wiedervereinigung besteht eine wichtige Aufgabe in der Zusammenführung bisher getrennter Sammlungen. Die SPK zählt zu den größten Kultureinrichtungen weltweit. Die Hauptverwaltung und der Präsident haben ihren Sitz in der Villa von der Heydt in Berlin-Tiergarten. Die Stiftung wurde bzw. wird von folgenden Präsidenten geleitet:



Unterkünfte nahe Stiftung Preußischer Kulturbesitz

Weitere Optionen in der Nähe von Stiftung Preußischer Kulturbesitz anzeigen0

Touren und Aktivitäten in Nearby