Szabadság tér

Budapest, Ungarn

Szabadság tér

9

Der Szabadság tér (deutsch: Freiheitsplatz) ist ein parkähnlicher Platz im zentral gelegenen V. Bezirk (Belváros-Lipótváros) der ungarischen Hauptstadt Budapest. Seine Anlage mit einer Vielzahl von Denkmälern und einer repräsentativen Randbebauung erfolgte ab ca. 1900 auf einem ehemaligen Kasernengelände. Er wurde mehrfach umgestaltet, zuletzt 2003.

Auf dem Gelände des heutigen Szabadság tér stand bis ins Jahr 1898 das „Neugebäude“ (ungarisch Újépület), ein großer, quadratisch angelegter Kasernenkomplex mit 4 zusätzlichen Gebäuden an den Ecken des Quadrats, die jeweils einen Innenhof umschlossen. Der Bau war ab 1786 im Auftrag des österreichischen Kaisers Joseph II. errichtet worden und wurde im Volksmund als Ungarische Bastille bezeichnet. Von 1793 bis 1796 diente es als Gefängnis für französische Offiziere aus den Kämpfen des Ersten Koalitionskriegs. Ein halbes Jahrhundert später wurden viele Ungarn nach der ungarischen Revolution von 1848 im dortigen Gefängnistrakt eingesperrt oder sogar hingerichtet, wie Lajos Batthyány im Jahre 1849.

Thumbnail image credited to Additional info


Unterkünfte nahe Szabadság tér

Weitere Optionen in der Nähe von Szabadság tér anzeigen

Touren und Aktivitäten in Nearby