Rosenkranz-Basilika (Fátima)

Fátima, Portugal

Rosenkranz-Basilika (Fátima)

Die Basilika Unserer Lieben Frau vom Rosenkranz (portugiesisch Basílica de Nossa Senhora do Rosário) ist eine römisch-katholische Kirche zu Ehren der Marienerscheinungen von Fátima, das zur portugiesischen Gemeinde Ourém gehört. Die auch Basilica Antiga genannte, denkmalgeschützte Wallfahrtskirche im Bistum Leiria-Fátima mit dem Titel einer Basilica minor ist Teil des Heiligtums von Fatima, zu der auch die Kirche der Heiligen Dreifaltigkeit und die Kapelle der Erscheinung gehören, und das zu den weltweit acht Internationalen Heiligtümern der katholischen Kirche zählt.

Nach der Marienerscheinung von 1917 wurde ab 1928 die Basilika des Rosenkranzes im neobarocken Stil nach einem Projekt des niederländischen Architekten Gerardus Samuel van Krieken erbaut. Sie steht an der Stelle, an der die Hirtenkinder am 13. Mai 1917 im Spiel eine kleine Mauer bauten, als sie das Licht sahen, das sie für ein Gewitter hielten. Der Grundstein wurde 1928 vom Erzbischof von Évora, Manuel Mendes da Conceição Santos, gesegnet. Die Weihe erfolgte am 7. Oktober 1953. Bereits 1954 erhielt die Wallfahrtskirche von Papst Pius XII. den Titel einer Basilica minor verliehen. Das Heiligtum wurde in den Jahren 1965, 2010 und 2017 mit der Goldenen Rose geehrt. Die Päpste Paul VI., Johannes Paul II., Benedikt XVI. und Franziskus besuchten die Basilika.



Unterkünfte nahe Rosenkranz-Basilika (Fátima)

Weitere Optionen in der Nähe von Rosenkranz-Basilika (Fátima) anzeigen0

Touren und Aktivitäten in Nearby