Igreja de Nossa Senhora do Carmo (Macau)

Macau, Macao

Igreja de Nossa Senhora do Carmo (Macau)

Die Igreja de Nossa Senhora do Carmo (portugiesisch für Unsere-Frau-vom-Berg-Karmel-Kirche, chinesisch 嘉模聖母堂) ist eine römisch-katholische Pfarrkirche in der gleichnamigen Freguesia de Nossa Senhora do Carmo von Macau, welche auch oft unter der Bezeichnung Taipa geführt wird.

Nachdem die Portugiesen die seit dem 18. Jahrhundert von Chinesen bewohnte Insel ab 1847 militärisch besetzt und 1851 annektiert hatten, errichteten sie 1885 eine Kirche, die Igreja de Nossa Senhora do Carmo. Das bestätigte die Ankunft der portugiesischen Kolonialisten und damit auch die Ankunft des Katholizismus auf Taipa. Das Kirchengebäude hatte, auf einem Hügel errichtet, einen Blick über das Dorf Taipa, ehemalige Villen, die heute für das Casas-Museu da Taipa restauriert wurden, und das Meer, welches durch Landgewinnung heute allerdings zur Zone Cotai wurde. Die zugehörige Freguesia de Nossa Senhora do Carmo ist historisch dem Pfarrbezirk der Kirche gleichzusetzen, war aber nie weltliche Verwaltungseinheit. Dennoch werden diese ehemaligen Pfarrbezirke bis heute zur statistischen Aufteilung Macaus in Stadtteile verwendet.



Unterkünfte nahe Igreja de Nossa Senhora do Carmo (Macau)

Weitere Optionen in der Nähe von Igreja de Nossa Senhora do Carmo (Macau) anzeigen0

Touren und Aktivitäten in Nearby