Alter Hof (München)

München, Deutschland

Alter Hof (München)

Der Alte Hof (früher auch Alte Veste) entstand als herzogliche Stadtburg im späten 12. Jahrhundert in der Münchener Altstadt. Er wurde ab etwa 1255 die Residenz der Herzöge von Oberbayern, später von Bayern insgesamt. Er diente auch Ludwig dem Bayern als Kaiserresidenz. Der Gebäudekomplex in der Altstadt besteht aus den Bauteilen Burgstock, Zwingerstock, Lorenzistock, Pfisterstock und Brunnenstock. Durch einen Torbogen an der Nordseite ist der Alte Hof mit der Alten Münze verbunden, die einst der herzoglichen Kunstkammer sowie als Marstall diente. An der Nordseite lag bis zu ihrem Abbruch auch die Lorenzkapelle (auch Altenhofkirche genannt) als Burgkapelle.

Grabungsfunde zeigen, dass sich bereits im späten 12. Jahrhundert an der heutigen Stelle eine Burganlage befand, die Herzog Ludwig der Kelheimer erbaut haben dürfte. Die Anlage war von einer etwa 1,80 Meter dicken Backsteinmauer hinter einem umlaufenden Graben umgeben und besaß vermutlich mehrere hölzerne, eingeschossige Pfostenbauten von etwa 4 Meter Breite. Der Eingang lag vermutlich auf der Westseite.



Unterkünfte nahe Alter Hof (München)

Weitere Optionen in der Nähe von Alter Hof (München) anzeigen0

Touren und Aktivitäten in Nearby