Archäologische Staatssammlung

München, Deutschland

Archäologische Staatssammlung

Die Archäologische Staatssammlung (bis 2000 Prähistorische Staatssammlung) in München ist das zentrale bayerische Landesmuseum für Vor- und Frühgeschichte. Derzeit wird das Museum generalsaniert und wird voraussichtlich 2023 wieder eröffnet.

Am 14. Oktober 1885 wurde die Prähistorische Sammlung als selbständige Abteilung des Conservatoriums der Paläontologischen Sammlung gegründet (heute Bayerische Staatssammlung für Paläontologie und Geologie). Am 7. Februar 1889 wurde sie als Conservatorium der Prähistorischen Sammlung des Staates dem Generalkonservatorium der naturwissenschaftlichen Sammlungen im Königreich Bayern direkt unterstellt. Institutsgründer war der Physiologe und Anthropologe Johannes Ranke (1836–1916), ein Neffe des Historikers Leopold von Ranke. Der Mediziner und Naturwissenschaftler hatte sich im Rahmen seiner Lehrtätigkeit an der Universität München eine private Lehrsammlung mit Originalen und Nachbildungen prähistorischer Objekte aus Bayern zugelegt, die er nach einer von ihm organisierten erfolgreichen Ausstellung vom 11. März bis zum 7. April 1885 dem bayerischen Staat schenkte.



Unterkünfte nahe Archäologische Staatssammlung

Weitere Optionen in der Nähe von Archäologische Staatssammlung anzeigen0

Touren und Aktivitäten in Nearby