Homestead Steel Works

Pittsburgh, USA

Homestead Steel Works

Homestead Steel Works war ein Stahlwerk in Homestead bei Pittsburgh, Pennsylvania. Der Betrieb am Monongahela River produzierte 125 Jahre lang Stahl und wurde durch den „Battle of Homestead“ von 1892 bekannt. Auf dem Höhepunkt des Streiks kamen 10 bis 15 Menschen ums Leben. Das 108 Hektar große Gelände ist heute als The Waterfront ein Einkaufszentrum und Ziel für das Nachtleben.

Der Bau des Werks wurde 1879 begonnen und die Produktion begann 1881. Zwei Jahre später erwarb Andrew Carnegie die Anlagen und fügte sie 1892 in die Carnegie Steel Company ein. Carnegie führte 1886 den Siemens-Martin-Ofen in Homestead ein. Der hochwertige Stahl eignete sich für Panzerplatten und die US-Marine gehörte bis in die 1950er Jahre zu den bedeutendsten Kunden. Das Roheisen wurde von den sieben Hochöfen der Carrie Furnaces, die 1898 hinzugekauft wurden, mit Pfannenwagen über die „Hot Metal Bridge“ geliefert.



Unterkünfte nahe Homestead Steel Works

Weitere Optionen in der Nähe von Homestead Steel Works anzeigen0

Touren und Aktivitäten in Nearby