Martinskirche (Warschau)

Warschau, Polen

Martinskirche (Warschau)

Die katholische Kirche des Heiligen Martin (poln. Kościół św. Marcina) in Warschau ist eine katholische Augustinerkirche in der Warschauer Altstadt.

Die Kirche wurde zusammen mit dem dazugehörenden Kloster und Heilig-Geist-Spital in den Jahren 1353 bis 1380 von den Augustinern im Stil der Backsteingotik auf Initiative des Papstes Innozenz VI. erbaut. Der Bau wurde zum großen Teil von Siemowit III. von Masowien finanziert. Die gotische Kirche brannte im 15. Jahrhundert sowie erneut im 17. Jahrhundert ab und wurde von Giovanni Battista Spinola und Karol Bay im Rokoko-Stil wieder errichtet. Den Rokoko-Altar schuf Johann Georg Plersch. Im Warschauer Aufstand von der Wehrmacht zunächst niedergebrannt und später durch Sprengung zerstört, wurde die Kirche nach dem Krieg wieder aufgebaut.



Unterkünfte nahe Martinskirche (Warschau)

Weitere Optionen in der Nähe von Martinskirche (Warschau) anzeigen0

Touren und Aktivitäten in Nearby